Gießereitechnologie 

Das eigene technologische Büro bereitet die vollständige technologische Dokumentation bezüglich der Ausführung der Formeinrichtung, der Form- und Kerntechnologie sowie der Wärmebehandlung vor.

Das Büro des Haupttechnologen ist mit Computerständen für die Unterstützung bei der Projektierung der Gießereitechnologie mit der Software Solid Edge® der Firma Unigraphics® und einem Computerstand für die Simulation des Abgießens und der Erstarrung des Metalls in der Form mit dem Programm Pro CAST der schweizerischen Firma ESI ausgestattet.
 
Methoden der Herstellung von Gussstücken

Die Gussstücke werden nach der Dokumentation des Auftraggebers sowie nach dem gelieferten Muster oder Modell hergestellt. Während des Gießereiprozesses werden die Formeinrichtungen aus Holz, Kunststoffen und Metall (z.B. Aluminium) genutzt. Die Gießformen werden von Hand und maschinell oder auf der Linie der automatischen Formerei hergestellt. Je nach Material und Konstruktion des Gussstücks werden Nassgussformen aus Betonitsand und chemisch härtende Gussformen angewandt.

Maximale Abmessungen von Gussstücken

 

 

Masse des Rohgusses

Minimal 5 kg, maximal 12000 kg

Wärmebehandlung

Die Dienstleistung der Wärmebehandlung wird in einem breiten Umfang angeboten. In dem Produktionsprozess von Gussstücken werden verschiedene Arten der Wärmebehandlung je nach Sorte des Materials und Anforderungen des Kunden angewendet. Die Wärmebehandlung wird in computergesteuerten Gaskammeröfen mit Herdwagen durchgeführt. Die Gesellschaft führt folgende Arten der Wärmebehandlung durch:

a) Weichglühen,
b) Ausglühen,
c) Homogenglühen,
d) Normalglühen,
e) Ferritisierungsglühen,
f) Spannungsarmglühen,
g) Härten,
h) Anlassen bei niedrigen Temperaturen,
i) Anlassen bei mittleren Temperaturen,
j) Anlassen bei hohen Temperaturen,
k) Sorbitisieren,
l) Lösungsglühen,

Die Masse des Einsatzes für die Wärmebehandlung beträgt von 5 bis zu 30 Mg
Die Größe des für die Wärmebehandlung bestimmten Werkstücks ist von dem Aufbaumaß der Öfen, die zur Durchführung dieser Bearbeitung notwendig sind, abhängig.
Wir bieten immer eine professionelle Beratung und Bedienung an. Unsere Ingenieure und Techniker erarbeiten den Prozess der Wärmebehandlung nach dem individuellen Anspruch des Kunden.

Schweißtechnikberechtigungen

Wir besitzen die Anerkennung (Qualifizierung) der Schweißtechnik (WPQR) für folgende Sorten:
WCB, L18HM(G17CrMo5.5), GX6CrNiMo18.10 i GX5CrNi 13.4., GS18NiMoCr3-6, LCCQT
Diese Prüfungen wurden unter Aufsicht der Prüfer aus folgenden Gesellschaften durchgeführt:
TÜV Nord (Technischer Überwachungsverein),
TÜV SÜD,
UDT (Behörde für technische Überwachung),
LRS (Lloyds Register),
PRS (Polski Rejestr Statków),
DNV (Det Norske Veritas),
GL (Germanischer Lloyd),
BV (Bureau Veritas),
ABS (American Bureau of Shipping)
Die Qualifizierung der Schweißtechnik wurde nach den Normen: PN-EN 287-1, AD2000-Merkblatt HP-2/1 sowie
PN EN-ISO 11970 durchgeführt.


Standard der Fertigstellung

Die Gussstücke werden nach Wunsch im Rohzustand oder mechanisch bearbeitet geliefert